www.bubbles.li

Walenseeschwimmen 14. August 2008

Wie jedes Jahr trafen sich am 14. August wieder einige fleissige Bubbles zur traditionellen Walenseeüberquerung.

Walenseeschwimmen 2008

Letztes Jahr wurde die Schwimmrichtung erstmalig umgedreht und das hat sich auch sehr bewährt, so dass insgesamt 12 Bubbles ausgerüstet mit ABC und mehr oder weniger dicken Anzügen zur Überfahrt nach Quinten-Au ansetzten. 

Walenseeschwimmen 2008

Bei spiegelglattem  See glitten die Schwimmer in das doch schon recht kühle Nass. Zügig wurde mehr oder weniger geradlinig in Richtung Murg geschwommen. Begleitet vom Boot der Liechtensteinischen Wasserrettung und einem Schlauchboot des Tauchclubs Octopus. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Bootskapitäne Peter Marxer , Christina & Andi Stocker. Trotz optimalen Bedingungen wurden einzelne Schwimmer von Krämpfen geplagt, ob’s an der Kälte oder doch an den schlaffen Waden lag?
Aber mit vereinten Kräften erreichten nach gut 45 Minuten auch die letzten Kämpfer das Ziel.

Walenseeschwimmen 2008

Mit einem gemütlichen Znacht im Hotel Churfirsten wurde die erneute Bezwingung des Walensees gebührend gefeiert.

Ein herzlicher Dank an die Organisatoren und Helfer dieses wiederum sehr gelungenen Events! 

Walenseeschwimmen_2008.pdf (267 KB)

Wow! Was für eine Sicht - 31.7.2008

Wegen anhaltend schlechter Sichtverhältnisse unter Wasser in den umliegenden Seen hat der Club   einmal einen Clubabend im Freibad Buchs durchgeführt.

Freibad Buchs

Freibad Buchs
Für einen interessanten Parcours und das leibliche Wohl zeichnete Pius verantwortlich.

Näher kann man es ja gar nicht haben! Nach dem Treffen im Clubheim fahren wir kurz über den Rhein und transportierten unsere Ausrüstungen ins Freibad. So komfortabel und mit soviel Platz haben wir uns schon lange nicht mehr ausgerüstet. Natürlich kamen sofort die typischen Fragen auf: „Ziehst Du Die Eisweste auch an?“ oder „Wie viel Blei soll ich dann rausnehmen?“  und „da kann man doch die Hallenbadflosse anziehen, oder?“ 
Die Gespräche regen uns an, über Wassertemperaturen, physikalische Zusammenhänge usw. nachzudenken.
Einmal im Wasser präsentierte Pius eine Sequenz von interessanten Übungen, die uns gnadenlos vor Augen geführt haben,  wie schwierig die perfekte Tarierung auch bei idealen Verhältnissen ist. Ein Thema, das endlos optimiert werden könnte.
Schaffen wir es, die Tauchgeräte unter Wasser und ohne Bodenberührung zu mit dem Partner zu tauschen? Das meist in den Westen integrierte Blei hat diese Übung zusätzlich erschwert, so dass es zu einigen Verrenkungen und Knäuel mit den Lungenautomaten gekommen ist.
Beim Kopfstand unter Wasser, bei dem der Atemwiederstand des Lungenautomaten ansteigt, kann man sich herrlich überlegen, wie das damals mit dem Wasserdruck, Mitteldruck und der Differenz der beiden in der Theorie war.   
Nach einer Stunde intensiven Übens hat uns das Restaurant Team des Freibad Buchs mit einem herrlichen Nachtessen unter freiem Himmel verwöhnt. Herzlichen Dank an alle Organisatoren und Mitwirkenden.

Freibad Buchs

Freibad_Buchs_2008.pdf (120 KB)

Tessin-Wochenende bei Gusti und Heidi in Vira Juni 2008

Wie alle Jahre trafen sich die Aktivmitglieder, Gönner und Freunde beim Gusti-Wochenende im Tessin.

10.00 Uhr Treffpunkt Pizzeria Bergula. Kurze Besprechung bei gemütlichem Kaffee und Gipfeli.
Und schon gings los ins Maggiatal. Adi und Karin haben für das Mittagessen gesorgt und der Rest der Tauchenden genoss die gute Sicht bei ganz leichter Strömung.

Gegen 17.00 Uhr fanden sich alle bei Gusti zum Apperetive. Der Tauchclub Bubbles konnte Gusti eine Festgarnitur überreichen, die auch gleich mit Freuden benutzt wurde. Nach dem feinen Nachtessen besprach man gleich wieder den nächsten Tag. Bei den Meisten lag der Genuss beim geniessen des schönem Wetter und guter Bewirtung von Gusti und Heidi auf Verzichten des Tauchens am Sonntagmorgen.

2008_TI.pdf (10 KB)

Känzele-Putzete 24.4.2008

Die Känzele-Putzete am 24. April war ein voller Erfolg.

Von 9.00h bis ca. 12.00h räumten 12 Mitglieder über Wasser und unter Wasser auf. Dabei kam folgendes zusammen:

• 8 100 Litersäcke allgemeiner Abfall inkl 1 Sack mit Petflaschen und 1Sack Aludosen.
• Ca. 20 Kilogramm Altmetall.
• 1 Töffreifen, 1 Fensterrahmen sowie ein Baugerüstelement.

Sämtliche Abfälle konnten bei der Gemeinde entsorgt werden.

Vielen Dank für die exzellente Zusammenarbeit.  Als Dankeschön sponsorte die Gemeinde  unser Mittagessen.

2008_Kaenzeleputz.pdf (15 KB)

Dreikönigsschwimmen der bubbles 6.1.2008

Mit seinem traditionellen Dreikönigsschwimmen ist der Tauchclub Bubbles am Sonntag in das neue Jahr gestartet. Wie gewohnt galt es in Tauchermontur verschiedene Plauschaufgaben zu lösen. 16 Taucher meisterten trotz Regen und Matsch den Parcours im und neben dem Binnenkanal beim Gymnasium in Vaduz.

Für einmal waren die Mitglieder des Tauchclub Bubbles nicht den Kräften Poseidons ausgesetzt, sondern jenen von Petrus. Dieser nämlich hat am Sonntag dafür gesorgt, dass die Bubbles bei der Bewältigung der sieben Parcoursposten ganz in ihrem Element waren: dem Wasser.

Parcours mit sieben Posten
Trotz des Regens liessen es sich die acht Teams nicht nehmen, die Posten mit Bravour zu meistern. Auf dem Programm standen Aufgaben wie Wasserschöpfen aus dem Kanal mit kleinen Plastikbechern – um das ganze etwas zu erschweren, galt es diese und andere Aufgabe in voller Montur samt Flossen zu bewältigen.
Anspruchsvoll war auch die Aufgabe, im kalten Wasser des Kanals so schnell als möglich durch zwei Reifen zu tauchen – für echte Bubbles indes keine Herausforderung. Im Schubkarren- sowie im Huckepackrennen wurde anschliessend die Schnelligkeit der Teams auf die Probe gestellt.

Tradition seit 1974
Zwischendurch boten andere Aufgaben wie etwa Fragen zur Tauchtheorie, das Erkennen bekannter Melodien sowie ein Pantomimenspiel Gelegenheit zur Erholung.
Das Dreikönigsschwimmen des Tauchclub Bubbles findet seit 1974 nahezu jährlich statt. Das Siegerteam – in diesem Jahr Martin Büchel und Roland Elsensohn – wird jeweils auf dem Wanderpokal eingetragen.
Das Dreikönigsschwimmen markiert den Auftakt zum neuen Clubjahr und wird von diversen weiteren Veranstaltungen wie etwa dem Ostertauchen oder dem Nikolaustauchen gefolgt.

Rangliste 2008
1. Roland Elsensohn und Martin Büchel (48 Punkte), 2. Regina Marten und Gerhard Roider sowie Adi Rüttimann und Thomas Elsensohn (45), 3. Rang Matthias Wald und Doris Roider (42), 4. Marc Forsythe und Tommy Willi (40), 5. Karen Rüttimann und Rudi Willi (38), 6. Daniel Brunhart und Valentin Wald (36), 7. Simone Wald und Raphaela Büchel (30)

0801-Dreikönigsschwimmen.pdf (181 KB)